Leider ist die Verbindung der Sony Ericsson LiveView sehr instabil und es werden nicht alle eingehenden Benachrichtigungen auf dem Display angezeigt. Doch mit OpenLiveView werden diese und weitere Fehler ausgebessert und neue Funktionen hinzugefügt.

Das Sony Ericsson LiveView ist eine Smartwatch, die aktuell bei vielen Händlern für 20€ oder sogar weniger angeboten wird. Über eine Bluetooth-Verbindung mit einem Android-Smartphone kann das Gerät mit der offiziellen Android-App von Sony Ericsson eingehende Anrufe, SMS, Facebook/Twitter-Posts sowie RSS-Updates anzeigen und (durch Plugins) weitere Funktionen hinzufügen.

Welche Vorteile bietet OpenLiveView?

Aktuell befindet sich OpenLiveView noch in der Entwicklung, macht jedoch schon vieles richtig und besser als die App von Sony Ericsson. So lassen sich durch den Zugriff auf die Bedienungshilfen am Smartphone wirklich alle Benachrichtigungen anzeigen - wenn gewünscht auch mit Black- oder Whitelist.

Durch kleinere Tricks mit der App Tasker können Sie auch eigene Benachrichtigungen an das LiveView schicken. Diese werden dann durch eine Vibration angekündigt und werden dann wenige Sekunden lang auf dem Display angezeigt.

Weiterhin können Sie Memos anlegen und am LiveView abrufen, den Musikplayer steuern und den Akku-Stand des Smartphones anzeigen lassen. Aktuell noch nicht implementiert ist die Plugin-Schnittstelle, die die App für viele Entwickler interessanter machen würde.

Außerdem wurde eines der größten Probleme der offiziellen LiveView App behoben: Die häufigen Verbindungsabbrüche. Während ich dies auf meinem Nexus 4 nachvollziehen konnte, hatte ich das Problem, dass ich das Pairing löschen und wiederholen musste, nachdem ich die Verbindung selbst getrennt hatte. Ansonsten konnte keine Verbindung hergestellt werden.

Download & Einrichtung

Sie finden die App kostenfrei im PlayStore, wobei dies momentan nicht die aktuellste Version ist. Diese finden Sie jedoch immer auf der offiziellen OpenLiveView Google-Code Seite im Download-Bereich. Laden Sie sich dort einfach die aktuellste APK-Datei herunter und installieren Sie diese danach.

Sobald Sie nun die App öffnen, können Sie ein bereits gepairtes LiveView auswählen, oder das Pairing nun durchführen. Nach einer erfolgreichen Verbindung finden Sie sich im Hauptmenü wieder (siehe Screenshot rechts), von wo aus Sie Einstellungen vornehmen können, um die App Ihren Bedürfnissen nach anzupassen. Auf dem LiveView werden Sie nun auch die veränderte Menüstruktur bemerken, an die man sich jedoch sehr schnell gewöhnt.

Fazit

Das OpenLiveView Projekt hat mich dazu bewegt nach einiger Zeit nochmal meine LiveView aus dem Schrank zu holen. Die Verbesserungen sind wirklich sehr gut und vor allem nützlich, wobei der Akku-Verbrauch natürlich durch das alte Bluetooth Protokoll in die Höhe schnellt. Von Sony scheint das Gerät zugunsten der Smart Watch nicht weiter gepflegt zu werden - schade.