Wer sich häufig mit verschiedenen Hosts via SSH verbindet, muss nicht immer wieder Benutzernamen, Host und eventuell auch Port angeben, sondern kann seine Verbindungskonfiguration in den SSH-Einstellungen als Alias festlegen und muss fortan nur noch den gewählen Namen verwenden.

Anstatt bei jeder Verbindung etwas wie ssh [email protected] -p 1234 einzutippen, lassen sich die meist genutzten Konfigurationen in der ~/.ssh/config-Datei festlegen.

Vorgehensweise

Öffnen Sie zunächst oben genannte Datei mit einem Text-Editor Ihrer Wahl. Unter Umständen müssen Sie diese Datei vorher noch anlegen.

Legen Sie nun eine Konfiguration nach folgendem Muster fest:

Host hostname
    HostName host01.mycompany.com
    User myuser
    Port 1234

Sollten Sie eine Keyfile zur Authentifizierung nutzen wollen, so können Sie noch eine solche Zeile hinzufügen:

IdentityFile ~/.ssh/id_rsa

Nun nur noch die Datei abspeichern und Sie können die Verbindung zum Host mittels ssh hostname öffnen.

Beispiel

In folgendem Beispiel finden Sie zwei Konfigurationen, mit denen man sich mittels Keyfile-Authentifizerung auf die beiden Uberspace-Hosts capella und diphda verbinden kann, indem man nur ssh capella, bzw. ssh diphda eintippt:

Host capella
    HostName capella.uberspace.de
    User capellauser1
    IdentityFile ~/.ssh/id_rsa

Host diphda
    HostName diphda.uberspace.de
    User diphdauser1
    IdentityFile ~/.ssh/id_rsa