In diesem kurzen Artikel erfahren Sie, wie Sie einer virtuellen Maschine in VirtualBox eine eigene IP-Adresse zuweisen können, sodass Sie die VM aus dem Netzwerk heraus wie einen eigenständigen Rechner ansprechen können.

Ich gehe im Folgenden davon aus, dass Sie bereits eine virtuelle Maschine eingerichtet und eventuell auch installiert haben.

Vorgehen

  • Öffnen Sie nun zuerst die Einstellungen der virtuellen Maschine, solange diese abgeschaltet ist.
  • Wählen Sie den Netzwerk-Tab aus.
  • Stellen Sie nun den Netzwerk-Typ von NAT auf Netzwerkbrücke um:
    Screenshot: Netzwerkeinstellungen

Sobald Sie nun die virtuelle Maschine erneut starten, wird dieser vom DHCP-Server im Netzwerk (falls vorhanden) eine eigene IP-Adresse zugewiesen, unter der Sie die VM erreichen können.
Außerdem können Sie mit dieser internen IP-Adresse Portfreigaben an Ihrem Router einrichten, sodass die VM auch aus dem Internet erreichbar ist.