In Zusammenarbeit mit E-Plus gibt es nun einen eigenen WhatsApp-Mobilfunktarif. Dieser bietet Anrufe und SMS für 9 Cent (pro Minute / SMS) und vor allem eine vollkommen kostenfreie WhatsApp-Nutzung. Doch für viele stellt sich nun die Frage: Lohnt sich ein Wechsel?

Kosten

Der Mobilfunktarif ist vollkommen Prepaid (das Konto muss vor der Nutzung aufgeladen werden) und alle Anrufe und SMS kosten im Inland “nur” 9 Cent pro Minute, bzw. SMS. Für jedes verbrauchte MB Datenvolumen werden schon ganze 24 Cent fällig.

Vollkommen kostenfrei ist hingegen die WhatsApp-Nutzung - egal ob Text-, Bild- oder Sprachnachricht. Wahrscheinlich ist jedoch, dass das Konto regelmäßig aufgeladen oder genutzt werden muss, damit die SIM-Karte nicht gesperrt wird.

Optionen

Aktuell ist nur die “WhatsAll”-Option verfügbar, die für 10 Euro im Monat 600 Einheiten zur Verfügung stellt, die frei für Anrufe, SMS oder Internet verbraucht werden können.
Außerdem sind zwei relativ günstige EU-Auslandsoptionen für den Urlaub verfügbar: 50 MB Datenflatrate für 7 Tage (4,99 €) und 50 Minuten Telefonie für 7 Tage (ebenfalls 4,99€).

Diese Optionen lassen sich außerdem auch bequem über die WhatsApp SIM App für Android und iOS buchen.

Kauf

Die SIM-Karte kann für 10 Euro (inkl. 10 Euro Startguthaben) direkt bei E-Plus oder auch bei Amazon gekauft werden. Auch eine Rufnummernmitnahme ist unter diesem Link möglich - dazu gibt es auch eine 25€ Prämie.

Fazit: Lohnt sich der Kauf?

Eigentlich ist der Tarif nicht besonders: Für 9 Cent bekommt man auch bei anderen Anbietern vergleichbare Angebote - nur keine WhatsApp-Flatrate. Ob die kostenfreie WhatsApp-Nutzung nun so wichtig ist, dass man dafür direkt den Mobilfunk-Tarif wechseln muss ist jedem selbst überlassen.
Was mir persönlich noch fehlt, ist eine reine Internet-Flatrate, so wie sie unter anderem von Aldi Talk (ebenfalls E-Plus) angeboten wird.